Archive for Mai, 2008

Wohnungssuche ist nicht lustig!

Dienstag, Mai 27th, 2008

Zumindest nicht so lustig, wie ich dachte! Heute haben wir eine tolle Wohnung gesehen. Es war die 2einhalbte von insgesamt 5, die eventuell infrage käme. Genau genommen war aber nur eine dabei, dir wir beide genommen hätten.

Gute Wohnung und gute Gegend auf einmal zu finden, gestaltet sich auf jeden Fall schwieriger als ich dachte. Heute sind wir schon mal an einem Haus vorbei spaziert, in dem wir morgen eine sehr vielversprechende Wohnung angucken wollten. Wir werden morgen nicht hingehen, weil die Gegend gruselig ist.

Noch schwieriger als gute Wohnung und gute Gegend ist gute Wohnung in guter Gegend mit guter Verkehrsanbindung ohne Verkehrslärm ;-) Wobei Autoverkehr da egal ist. Straßenbahn- und S-Bahn-Verkehr ist viel störender. Die Tram haben wir aktuell vor der Tür und das ist ganz schön laut. Ich bin also nicht traurig, wenn die in der nächsten Wohnung nicht direkt vor dem Haus um die Kurve knallt.

Aber ich geb die Hoffnung nicht auf. Es ist noch früh, wir haben noch viel Zeit Wohnungen zu besichtigen und viel gesehen haben wir ja wirklich noch nicht. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Wohnungssuche ganz schön spannend ist und ich mich beruhigen muss, nicht einfach eine, die auf den ersten Blick toll aussieht, sofort zu nehmen1. Und man darf sich auch nicht verrückt machen, wenn man an einem Tag überwiegend blöde Wohnungen gesehen hat. Meine letzten Wohnungssuchen waren dagegen ja echt langweilig und nach kürzester Zeit über die Bühne gebracht. Von meiner Vorstellung, keine Maklercourtage zu bezahlen, muss ich mich wohl aber verabschieden. Aber auch das wird sich zeigen.

Für die Besichtigungstouren habe ich mir ein Formular in diesem einen Tabellenkalkulationsprogramm (wie heißt das noch?) gemacht, in das ich alles, was schon in der Annonce drin steht, eintrage und den Rest in der Wohnung nur noch ergänze. Außerdem hab ich diese tollen Auswahllisten gebastelt, so dass ich im Pull-Down-Menü nur noch wählen brauch, was wir vorgefunden haben2.

Und so werden wir übermorgen mit der nächsten Besichtigung fortfahren. Die Beschreibung klingt verlockend, die Bilder sind toll, aber die Gegend… die Gegend! Wir werden sehen. To be continued…

  1. ganz davon abgesehen, dass der Vermieter auch noch mitredet []
  2. ok, das funktioniert auf dem Ausdruck nicht ganz so gut :-) []

Post-Pakete

Mittwoch, Mai 14th, 2008

Heute hab endlich meine Lieferungen von Alternate und Pearl erhalten. Die beiden 320 GB Festplatten und der Raid-Controller mit Gehäuse für den externen Betrieb lagen seit gestern bei unserer Nachbarin, die es liebenswürdiger Weise für uns entgegengenommen hatte. Das Pearl-Paket musste erst bei der Post abgeholt werden.

Als die Postangestellte es mir über den Tresen reichte, griff ich auf der einen Seite schon in das Paket. Ich öffnete es dann noch in der Filiale vollständig und stellte promt fest, dass ein Teil fehlte. Auf meine quasi-Reklamation bei der Dame, meinte sie nur: “Dafür haftet die Post nicht. Und überhaupt, Warensendungen müssen immer unverschlossen sein!” Auf meinen Einwand, dass die Päckchen ja wenigstens so verschlossen sein müssen, dass nichts raus fällt, entgegnete sie wieder: “Nein, das wird nur so zugeklappt” und reichte mir wieder das halb offene Paket. Dass es fest verschlossen ist, muss ja nicht bedeuten, dass man es nicht leicht öffnen kann – aber die Ware sollte doch wenigstens den Transport über drin bleiben!

Meine Bitte an die Postangestellte, mir das Fehlen des Hubs zu quittieren, wurde ebenfalls verweigert. Die Post würde sowas nicht bestätigen. Pff! Dienstleister!? Das war nicht das erste Mal, dass ich mich über die Post geärgert habe1. Sauladen!

Bestellt hatte ich einen Video-Grabber, einen USB-Hub und eine USB-Leselampe für Andi. Was fehlte, war der Hub. Von zu Hause hab ich bei der Service-Hotline von Pearl angerufen. Die waren sehr nett und haben die Information über die verweigerte Quittierung mit einem hörbaren Kopfschütteln notiert. Jetzt wird ein Nachforschungsantrag gestellt und sie melden sich in den nächsten Tagen.

  1. hm, über die anderen Male hab ich gar nicht gebloggt… ist ja sträflich! []

Obdach…

Donnerstag, Mai 1st, 2008

…suchend.

Wir haben uns endlich durchgerungen, unsere aktuelle Wohnsituation zu verändern und unsere Wohnungen zu kündigen. Mit anderen Worten, Andi und ich werden zusammen ziehen – in eine gemeinsame Wohnung, mit einer Klingel für uns beide und mit so Zimmern! :-D

Das ist ganz schön aufregend und ich würde am liebsten schon mal anfangen zu packen. Dafür ist es wohl noch ein wenig früh, aber man kann schon mal anfangen auszumisten. Ich plane nämlich, mit möglichst wenig umzuziehen, was aber gar nicht so einfach ist. An sich würde ich gern noch ein paar Sachen verkaufen, die ich nicht mehr brauche, aber diese A(u)ktionen auf dieser bekannten Internet-Plattform sind immer so anstrengend und wenig gewinnbringend. So habe ich bislang einen riesen Berg Kleidung angehäuft, den ich in naher Zukunft an eine Kleiderkammer geben werde. Dann verdien´ ich daran zwar kein Geld1, aber dafür hab ich das gute Gefühl, anderen was Gutes zu tun.

Meine eigene Wohnung (1 Zimmer) dient schon seit laaangem nur noch als Möbellager und ich bin nur noch sporadisch dort, um die Blumen zu gießen und die Post zu holen. Andis Wohnung besteht zwar aus 2 Zimmern, von denen aber nur das eine von uns beiden bewohnt wird und als allround-Zimmer herhalten muss. Für eine zweite Person2 ist auch hier eigentlich kein Platz. Aber es ging jetzt fast 4 Jahre gut3 und dann kann es in einer gemeinsamen Wohnung nicht schlimmer werden. Obwohl natürlich die Möglichkeit, sich im Notfall in die eigenen 4 Wände zurück ziehen zu können, ein ganz angenehmes Gefühl verursacht. Ein Gefühl allerdings, was sich diese letzten Jahre nicht einmal hat blicken lassen – insofern mach ich mir wenig Gedanken. Außerdem bin ich ja pflegeleicht *gg*

Apropos Möbellager: Ich hab ein Bett abzugeben4. Ein schwarzes Metallbett, 140 x 200 mit Kopf- und Fußteil mit Gitterstäben. Ich denke, es ist ganz gut erhalten und dürfte keine großartigen Kratzer oder so aufweisen. Falls also jemand Interesse5 hat ;-).

Und wo ich schon beim Annoncieren bin: Wir suchen eine Wohnung ;-). 3, gern auch 4 Zimmer in Friedrichshain, Mitte und Prenzelberg, bis 800 Euro warm, mit Balkon, ab 75 qm, >= 2. Stock, gern mit Wohnküche und Altbau. Und schön gelegen ;-) Was das bedeutet, liegt wohl aber im Auge des Betrachters. Auch in diesem Fall bin ich hier über die Webseite oder Andi über splitbrain.org zu erreichen.

Einen schönen 1. Mai und einen schönen Vatertag – Kussi für Papa!! – wünscht Kaddi.

  1. was ja für einen Umzug ganz hilfreich wäre []
  2. und vor allem für deren Klamotten ;-) []
  3. boah! 4 Jahre??! []
  4. Preis ist Verhandlungssache []
  5. für Selbstabholer in Berlin []