Archive for November, 2006

Dinge

Mittwoch, November 29th, 2006

Vor einer kleinen Weile habe ich beschlossen, dass es total doof ist, tolle Sache zu schonen und nicht zu benutzen, damit ich länger was von ihnen habe. Das ist doch mal ´ne Erkenntnis, oder?! :-)

Irgendwann ist mir nämlich aufgefallen, dass ich manche Klamotten nicht anziehe, weil ich sie zu schade für´s normale Leben finde. Und das waren nun wirklich keine oberschicken, teuren Teile, die als Abendgarderobe durchgehen würden. So was hab ich gar nicht. Dasselbe galt auch für teure Parfums oder manche Make-up-Utensilien. Die hab ich dann ganz selten nur benutzt, weil sie… so teuer waren… oder aus weiß ich welchen Gründen. Im Endeffekt war es dann so, dass mir die Kleidung nicht mehr passte oder die Kosmetik abgelaufen war. Das hat man dann davon.

Und nachdem mir das bewusst wurde, hab ich es geändert. So lange mir die Sachen passen und ich sie habe, kann ich sie auch benutzen und verbrauchen – schließlich heißen sie nicht umsonst Ge- und Verbrauchsgüter. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld. Komisch, was Mädchen manchmal machen, oder? *gg*

PS: Die Folge ist, dass ich jetzt eine Menge Klamotten im Schrank habe, die quasi ungetragen sind. Kleidergröße 36-38. Wenn also jemand Bedarf hat… :-)

Hopsegruppe

Dienstag, November 28th, 2006

ist ein tolles, neues Wort in meinem Wortschatz :-D
Mit meiner lieben Kollegin und Erfinderin dieses Wortes geh ich nämlich einmal die Woche zu einer Sportgruppe hier in der Uni. Wir haben immer viel Spaß und nachher sind wir immer stolz, das innere Meerschweinchen besiegt zu haben. Und dafür, dass ich vorher manchmal ziemlich unmotiviert bin, fühl ich mich nachher wirklich gut.

Ich musste leider feststellen, dass ich viel unkoordinierter bin, als ich es mir immer eingebildet habe, was dazu führt, dass ich regelmäßig mit Armen und Beinen durcheinander komme und damit sehr zu meiner Erheiterung beitrage ;-) Manche von den anderen gucken immer so verbissen als hätten sie gar keinen Spaß – und das, obwohl sie gar nicht richtig mitmachen. Ts ts *kopfschüttel* =D

Deutsch: 6, setzen!

Dienstag, November 28th, 2006

Über einen BILDblog-Artikel bin ich heute zu den Popstars-Profilen gelangt, wo ich eine Weile damit zugebracht habe, die Gästebucheinträge zu lesen. Und abgesehen von den teilweise merkwürdigen, aber in der Mehrheit uninteressanten Inhalten, habe ich mit Grausen festgestellt, dass kaum ein Eintrag ohne Fehler war – selbst, wenn ich von dem Umstand absehe, dass im Internet mancher alles klein schreibt. Da kann ich mich selbst gar nicht ausnehmen, denn von diesem Weblog abgesehen, habe ich diese Angewohnheit (leider) auch. Haarsträubende Sätze gibt es dort zu lesen und selbst Einträge, die keine Rechtschreibfehler enthalten, weisen dafür sehr krude Satzstellungen auf. Erschreckend.

Natürlich macht jeder Fehler – sei es aus Flüchtigkeit oder aus Unwissenheit. Und auch wenn ich mich bemühe, hier vernünftige Sätze zustande zu bringen, unterlaufen mir selbst genug Fehler. Vor allem bei der Kommasetzung hapert´s bei mir oft. Das Internet, seine “Sprachen” (über die es unterdessen schon Bücher gibt, damit Internet-Unbeleckte auch verstehen, was die Kids sich so zu sagen haben) und die Möglichkeit, überall die eigene Meinung zu hinterlassen, verführen wohl auch dazu, es nicht so wichtig zu nehmen. Uhhuhuh, böses Internet *auf die Finger hau* Aber im Ernst: Es ist schon etwas bedenklich… oder? Oder nicht? Doch. :-D

Update

Auf Wunsch hier zwei Beispiele (bitte anklicken):
Eintrag 2

und Nummer 2:

Eintrag 1